Pilotenschein

Ausbildung – wie erhalte ich den Pilotenschein? Kosten, Dauer, Schulen, Vereine?

Es wurde bereits an einem Rundflug mit dem Helikopter teilgenommen und nunmehr hat man sich entschlossen, den Pilotenschein zu erwerben? Kein Problem, denn selber fliegen bringt immer noch den größten Spaß.

Hierzu ist jedoch eine Lizenz nötig, denn man darf sich nicht einfach so in einen Hubschrauber setzen, um diesen zu fliegen. In der Regel muss eine Flugschule besucht werden, in welcher man theoretischen wie auch praktischen Unterricht erhält. Nach Abschluss dieses Kurses absolviert man sodann – wie beim Führerschein für Pkw auch – die theoretische Prüfung sowie die praktische Prüfung.

Pilotenschein

Erst wenn man diese Prüfung bestanden hat, darf man sich Hubschrauberpilot (privat) schimpfen und einen Helikopter fliegen. Bevor man jedoch überhaupt die 80 Theoriestunden und mindestens 45 Flugstunden absolvieren kann, muss man eine Reihe von Papieren vorlegen, um sich überhaupt in der Flugschule anzumelden.

Des Weiteren muss man schon über das nötige „Kleingeld“ verfügen, denn die theoretische wie auch praktische Ausbildung für private Piloten setzt Kosten in Höhe von ca. 20.000,00 € frei. Wenn man 80 Theoriestunden und 45 Praxisstunden zählt, dann kann man sich vorstellen, dass der Pilotenschein nicht in zwei Wochen vorliegt, sondern hier schon eine gewisse Zeit veranschlagt werden muss, in der Regel ca. 8 Wochen in Vollzeit gerechnet.

Entsprechende Flugschulen kann man problemlos über das Internet finden, sicherlich lässt sich hier auch noch ein Preisvergleich durchführen, sodass man vielleicht noch ein paar Euro sparen kann. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, kann man sich auch einem Verein anschließen, sodass man auch noch viele weitere Flugbegeisterte treffen kann, um sich mit diesen auszutauschen oder aber auch einfach nur gemeinsam durch die Lüfte zu fliegen.

Billiger zum Pilotenschein

Man sollte auch einen Erwerb des PPL-H im Ausland in betracht ziehen, z.B. die USA hat viele gute Schulen. Dort zahlt man in US-Dollar. Dieser steht ja recht schwach zum EUR.

Eines unserer Partnerunternehmen

Pilotenschein